Vita 

      1955     Start in Kiel,

                   groß geworden auf dem Land bei Schleswig

 

 1974-80     Lehramtsstudium Biologie und Chemie für Gymnasien

                   in Kiel und Würzburg

 

seit 1982    Lehrerin in Bremerhaven, Nairobi,     

                   Verden, Prag und ...

 

seit 2001     in Osterholz-Scharmbeck

 2005-18     Aufbau und Leitung des Gymnasiums Ritterhude

 

In Nairobi habe ich mein ersten Nilpferd geschnitzt, wunderschöne Specksteinskulpturen  gesehen und die Steinbrüche in Kisii besucht.

 

Mit diesen afrikanischen Erinnerungen begann ich Seminare und Sommerateliers zu besuchen. Das Dreidimensionale, das Gestalten von allen Seiten und ihre Zusammenführung, die Magie der Oberfläche und der Tiefe, die Auseinandersetzung mit dem Material, aber auch mit meinen Energien, die Entschleunigung begeistern mich bis heute. Es war ein wunderbarer Ausgleich zu den vielfältigen Herausforderungen im Berufsalltag. Und jetzt im Ruhestand kann ich mich mit neuer Intensität dem Gestalten widmen.

 

Ich arbeite mit Alabaster, Speckstein und vielen anderen Steinen, Ton und Holz. Mit jedem Material ergibt sich ein ganz eigener Dialog.

Und wo arbeite ich?


Zuhause, im Brodelpott Bremen, im offenen Atelier von Annette in Worpswede

oder in Workshops z.B. bei Corinna in Salem oder bei Rainer in Friedenthal oder bei Ingrid in Oberwaiz